Kabelfolien

In der Kabelindustrie werden Folien in besonderem Maße zur Abschirmung elektrischer Leiter, als Trenn- und Isolationsfolien oder zum Feuchtigkeitsschutz verwendet. So kommen Polyesterfolien aufgrund ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften sowohl bei Daten- und Kommunikationskabel als auch bei Energiekabeln zum Einsatz.

Hohe Zugfestigkeiten, geringe Flächengewichte, ein hohes Maß an Flexibilität und gute elektrische Eigenschaften sind wichtige Kriterien für die Auswahl der richten Folie in der Kabelherstellung.

Daten-/Kommunikationskabel

Polyesterfolien für Datenkabel

Die dauerhaft konstanten physikalischen und chemischen Werte der Polyesterfolien, sowie die engen Toleranzen in den Foliendicken ermöglichen den Einsatz der Polifibra-Produkte auch bei sehr anspruchsvollen Endprodukten im Daten- und Energiekabelbereich.

Die Polyesterfolie ist eine transparente, flexible Folie mit ausgezeichneten mechanischen Werten. Die elektrischen Eigenschaften der Polyesterfolien sind sehr gut, daher kommen sie im Bereich der Daten- und Kommunikationskabel mit einer Dicke von meist 12µ - 50µ zum Einsatz.

Polimetal-Verbundfolien für die Abschirmung

Elektrische Felder haben grundsätzlich den Nachteil einer Beeinflussung der elektronischen Schaltungen oder Schaltungsteile um sie herum. Die entstehenden Spannungen wirken sich dabei störend auf solche Baugruppen aus und können zu Fehlfunktionen führen. Ebenso muss die korrekte Weitergabe der Datensignale in den einzelnen Leitungssträngen gewährleistet werden.

Durch eine geschlossene metallische Ummantelung von allen Seiten wird der elektrische Leiter abgeschirmt. Die elektrostatische Abschirmung funktioniert nach dem Prinzip der Influenz und erfolgt in Leitungen durch ein Geflecht bzw. durchgängige Metallfolie die in der Regel mit einer PET-Folie verstärkt wird.

Dadurch werden eine Abschirmung und ein mechanischer Schutz in einem Arbeitsgang gewährleistet. Entsprechend der Anforderung an die Abschirmung gibt es verschiedene Zusammensetzungen der Verbundfolien in verschiedenen Materialstärken.

Bei Daten-und Kommunikationskabel bestehen Verbunde meist aus Aluminium- und Polyesterfolie. Aber auch Aluminium -Kupfer-Verbundfolien kommen in diesem Bereich zum Einsatz.

Weitere Verbund-Zusammensetzungen zur Abschirmung erhalten Sie auf Anfrage.

Flachkabel

Immer kompaktere Bauweisen im E-Bereich fordern höchste Präzision auf kleinstem Raum. Die dabei oft verlangte hohe Flexibilität bei starker mech. Beanspruchung aber weniger Masse setzt auch an die in der Herstellung von Flachkabeln eingesetzten Folien immer höhere Ansprüche.

Energiekabel

Trenn- und Isolationsfolien für Energiekabel

Auch im Bereich der Energiekabel kommt die Polyesterfolie aufgrund ihrer mechanischen Werte zum Einsatz. Sie verhält sich gegenüber Ölen, Fetten und Lösungsmitteln neutral: die Folie enthält keine Weichmacher und ist unter normalen Bedingungen alterungsbeständig. Im Bereich der Energiekabel werden Polyesterfolien als Trenn- bzw. Isolationsfolien verwendet. Die Foliendicke liegt hier zwischen 50µ und 125µ.

Feuchtigkeitsschutz

Zudem werden dicke Aluminiumfolien zum Feuchtigkeitsschutz bei Energiekabel eingesetzt. Auch Nomex*-Verbunde oder Siegelfolien für Flachkabel kommen im Energie-Bereich zum Einsatz.

Wenn Sie wissen möchten, welches Folienmaterial für Ihre Kabel am geeignetsten ist, dann setzen sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
* eingetragenes Warenzeichen der Firma DuPont
Polifibra Group bei Google+ Polifibra Group bei XING
© Polifibra Folien Handelsgesellschaft mbH - Deutschland | Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum