Polyesterfolien

Polifibra konfektioniert eine breite Palette an Isolierfolien, die auf Polyesterfolien basieren.

Polyesterfolie ist meist transparent, flexibel und weist eine hohe mechanische Festigkeit auf. Sie ist weitgehend resistent gegen Öle, Fette und Lösungsmittel und enthält keine Weichmacher. Unter normalen Einsatzbedingungen im Isolierbereich ist Polyester (Produkt: Polyesterfilm) alterungsbeständig. Die elektrischen Eigenschaften der Folie sind sehr gut.

Polyesterfolie wird in der Praxis in Termperaturbereichen von -60° C bis 150°C in vielen Industrieanwendungen eingesetzt.

Im Bereich Elektroisolationen werden meist Folien in den Stärken 12µ bis 350µ eingesetzt.
Die Polyesterfolie hat sehr gute mechanische Festigkeiten und weist eine hohe Beständigkeit gegen Öle, Fette und Lösungsmittel bei allgemein guter Verträglichkeit mit Tränkmitteln auf.
Ihre elektrischen Eigenschaften haben sich seit vielen Jahrzehnten in der Elektroindustrie bewährt.
Obwohl Polyester in der WKL „B“ eingestuft wird, kann es je nach Einsatz auch höhere Temperaturen ermöglichen. Der Schmelzpunkt liegt bei 260/265°C.

Anwendungsbereiche der Polyesterfolie:
  • elektrische Isolation bei Motoren, Transformatoren, Kondensatoren, Kabeln
  • als thermische und physikalische Barriere
  • als Releasefolie
  • Basisfolie für flexibele Verbundfolien
Die Eigenschaften der Polyesterfolie ermöglichen:
  • eine Reduzierung des Gewichtes und Volumens
  • erhöhte Isoliereigenschaften
  • höhere Temperaturbelastungen
  • verbesserte Produktionsabläufe und - bedingungen
  • Ersatz von dickeren Folien mit mehr Gewicht
Polifibra Group bei Linkedin Polifibra Group bei XING Polifibra Group bei YouTube
© Polifibra Folien Handelsgesellschaft mbH - Deutschland | Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum