„Release-Folien“ – individuell einsetzbare Trennfolien

05.05.2018 -

Release-Folien“ – individuell einsetzbare Trennfolien
Folien werden in zahlreichen industriellen Anwendungen und Bereichen als probates Trennmittel eingesetzt. Meist kommen dabei Polyesterfolien mit hervorragenden mechanischen Eigenschafen zum Einsatz, deren Trenneigenschaft durch spezielle Release-Beschichtungen erhöht wird. Diese sogenannten Release-Folien werden in vielfältiger Art und Weise genutzt, um Materialen voneinander zu trennen oder um Materialien etwa beim Transport vor einer Weiterverarbeitung zu schützen. Typischerweise besteht die Beschichtung von Release-Folien aus Silikon. Für spezielle Anwendungsfälle ist die Herstellung von Release-Folien aber auch ohne Silikonbeschichtungen möglich.

Individuelle Anpassung von Release-Folien

Der Anwendungszweck einer Folie ist ausschlaggebend für die Beschaffenheit und die Eigenschaften der zu benutzenden Trennfolie, daher sollten die Release-Folien immer individuell an die speziellen Kundenanforderungen und das Anwendungsgebiet angepasst werden. Es stellt sich stets die Frage, welche Materialien voneinander getrennt werden sollen oder welchen (äußeren) Einflüssen ein Material ausgesetzt ist. Nur in den seltensten Fällen dienen Standard-Release-Folien als Optimal-Lösung. Die Experten der Polifibra Folien GmbH stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu Einsatzgebieten, individuellen Anpassungen und der Beschaffenheit von Trennfolien zur Verfügung.

Anwendungsbeispiele und Einsatzgebiete

Hier finden Sie einige Beispiele, die den Einsatz und die Vorteile von Release-Folien im industriellen Produktionsbereich verdeutlichen: Hier finden Sie einige Beispiele, die den Einsatz und die Vorteile von Release-Folien im industriellen Produktionsbereich verdeutlichen:

A) Sperrfunktion

Anwendungsbeispiel: Doppelseitiges Klebeband im Industriebereich. Bei einem solchen Klebeband schützt die Release-Folie ganz klassisch davor, dass das doppelseitige Klebeband ungewollt zusammenklebt. Erst nach dem Ablösen der Release-Folie kommt die zweite Klebeschicht zum Vorschein und so zum Einsatz.
>>> Hier hat die Release-Folie eine sogenannte Sperrfunktion.

B) Release-Folie als Träger/Schutzfolie

Anwendungsbeispiel: Wenn im industriellen Bereich spezielle Harzmischungen von A nach B transportiert werden und diese sich beim Transport bzw. über einen Zeitraum hinweg noch „entwickeln“.
>>> Hier schützt die Release-Folie das Vorprodukt z.B. vor Verschmutzung. Nach dem Transport oder dem Zeitraum der Entwicklung wird die Release-Folie abgelöst und das Produkt kann weiterverarbeitet werden.

C) Reinigung und Umweltschutz

Anwendungsbeispiel: Formen, in denen Vergussmassen in industrieller Fertigung hergestellt bzw. geformt werden, werden oftmals mit Release-Folien verklebt, um aufwendige Reinigungen der Formen zu vermeiden.
>>> Durch den Einsatz von Release-Folien müssen nur die Folien ausgetauscht werden. Die Form an sich bleibt aber sauber und muss nicht aufwendig und ggf. sogar mit chemischen Mitteln gereinigt werden. So tragen die Release-Folien in diesem Fall sogar zum Umweltschutz bei.

Folien-Spezialist

Als erfahrender Folien-Spezialist analysiert die Polifibra Folien GmbH Kundenanforderungen und erarbeitet gemeinsam mit ihren Kunden eine optimale Folien-Lösung für das genannte Einsatzgebiet. So werden individuell gefertigte Release-Folien passgenau auf den Einsatzweck des Kunden zugeschnitten, um die beste Produkt-Qualität zu gewährleisten. Sollten Sie Fragen zum Thema Release-Folien/Trennfolien oder dergleichen haben, dann nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Folien-Spezialisten Polifibra auf. Wir finden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung!

zurück

Polifibra Group bei Linkedin Polifibra Group bei XING Polifibra Group bei YouTube
© Polifibra Folien Handelsgesellschaft mbH - Deutschland | Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum